Freunde Forum  

Zurück   Freunde Forum > Sportfreunde Siegen > Die 1. Mannschaft
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.10.2018, 10:32   #51
Ronaldinho
 
Benutzerbild von Ronaldinho
 
Registriert seit: 23.06.2006
Beiträge: 10.709
Standard

Wirkt auf mich wie jemand gerade auf dem Weg zur 3. Halbzeit.
__________________
Pfullendorf:OTTOOO...
*Mit dummen Menschen zu streiten, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen.Egal, wie du Schach spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren,als hätte sie gewonnen.*
Ronaldinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2018, 10:47   #52
Tribünen-Normalo
 
Benutzerbild von Tribünen-Normalo
 
Registriert seit: 09.04.2011
Beiträge: 3.083
Standard

Zitat:
Zitat von SilentMan Beitrag anzeigen
Der Punkt mag wahnsinnig glücklich sein, aber er spricht auch für die Mannschaft! Ich hatte es schon mal irgendwann geschrieben, aber vor einem Jahr hätten wir solche Spiele wohl noch verloren. Von daher ein dickes Lob an die Truppe.


Was Nachverpflichtungen betrifft, so hat Krämer ja schon neulich gesagt, dass gerade eher nichts gehen würde, aber im Winter was gehen muss...
Kampfgeist und Moral stimmen. Bis zum Schluss nicht aufgeben. Das sind Dinge, die diese Jungs Teilen der einen oder anderen Vorgänger-Truppe voraus haben. Aber ohne die Rückkehr von ein paar der Rekonvaleszenten wird es wahrscheinlich erst mal bei diesen "Luftanhalte-Spielen" bleiben. Man muss auch mal unverdient gewinnen. Denn man verliert ja auch mal unverdient. Aber da kommen noch ein paar Teams, für die so ein Auftritt wie gestern definitiv nicht reichen wird. Beurteilt nach dem, was man im Livestream so mitbekommen hat. Kommt ja vor Ort immer noch etwas anders rüber. Aber ich denke, dass es nicht das Gelbe vom Ei war, werden auch die so sehen, die dort waren.
Tribünen-Normalo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2018, 12:54   #53
fanblock
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 728
Standard

Zitat:
Zitat von owl-sfs Beitrag anzeigen
Ich kann es auch nicht verstehen. Auch gestern hat Maxi Wüst wieder für Torgefahr gesorgt in den paar Minuten Einsatz. Seine Geste beim Ausgleichsjubel hab ich noch vor Augen.

Ansonsten war das für mich bis auf die Schlussphase die bisher schwächste Saisonleistung. Mit diesen Abwehrbolzen werden wir auf Dauer nicht leben können. Die Verantwortlichen sehen das Dilemma und eigentlich müsste man jetzt handeln... Und dann kommt sofort was mit "Geld" und das wars dann. Fürchte ich.

Hut ab vor Moral und Kondition. Da stimmt tatsächlich die Aussage von Dapprich: Zu schlagen sind wir schwer und das selbst in Spielen wie gestern.

Schöner Ground mit jeder Menge Prise Tradition. Unser Support gestern war herbstlich-mild und eher ein laues Lüftchen. Da war erst in der dramatischen Schlussphase mehr Dampf im Kessel.
Die Sportfreunde sondieren bereits den Markt.... wird aber wohl erst im Winter Neuzugänge geben( hat Krämer gesagt)
fanblock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2018, 12:56   #54
fanblock
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 728
Standard

Zitat:
Zitat von owl-sfs Beitrag anzeigen
Ich kann es auch nicht verstehen. Auch gestern hat Maxi Wüst wieder für Torgefahr gesorgt in den paar Minuten Einsatz. Seine Geste beim Ausgleichsjubel hab ich noch vor Augen.

Ansonsten war das für mich bis auf die Schlussphase die bisher schwächste Saisonleistung. Mit diesen Abwehrbolzen werden wir auf Dauer nicht leben können. Die Verantwortlichen sehen das Dilemma und eigentlich müsste man jetzt handeln... Und dann kommt sofort was mit "Geld" und das wars dann. Fürchte ich.

Hut ab vor Moral und Kondition. Da stimmt tatsächlich die Aussage von Dapprich: Zu schlagen sind wir schwer und das selbst in Spielen wie gestern.

Schöner Ground mit jeder Menge Prise Tradition. Unser Support gestern war herbstlich-mild und eher ein laues Lüftchen. Da war erst in der dramatischen Schlussphase mehr Dampf im Kessel.
. Wir haben derzeit großes Verletzungspech, die Rückschläge müssen wir aber wegstecken. Wir haben immer noch genügend Qualität auf der Bank, um reagieren zu können. Dennoch sind wir ja nicht blauäugig und wissen um das Problem in der Abwehr. Bereits seit der Verletzung von Marco Beier sondieren wir den Markt. Kurzfristig wird sich da wohl aber nichts machen lassen, aber in der Winterpause werden wir nachlegen müssen“, erklärte der Sportliche Leiter Andreas Krämer im Gespräch mit FuPa Südwestfalen.
fanblock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2018, 13:22   #55
owl-sfs
 
Benutzerbild von owl-sfs
 
Registriert seit: 07.04.2005
Ort: Borchen
Beiträge: 4.387
Standard

Noch mal eine Anmerkung zu Dapprich. Er wird in der WP zitiert, dass er sich über einige Äusserungen von Fans ärgert, die die Realität verkennen, denn es waren bisher 16 Punkte zum Hauptziel, dem Klassenerhalt.


Damit hat er Recht. Und jeder hier oder im Stadion ist zufrieden mit den bisher erreichten Leistungen und der Punkteausbeute.

Aber die dicken Fehler, die auch gestern wieder zu Toren geführt haben und die bis zur Halbzeit zu einem hoffnungslosen Rückstand hätten führen können, kann man als Fan nicht ignorieren.

Ich war jedenfalls gestern teilweise entsetzt. Und da war ich nicht der einzige. Und Dominik Dapprich schätze ich als Trainer mit beachtlichem Weitblick und absolut realistischer Einschätzung. Er wird sich selbst am meisten geärgert haben, denn in der 1. Halbzeit passte nichts. Auch nicht unsere Kurzpässe, unsere Laufwege, unser Stellungsspiel. Da hätte Herne tatsächlich zur Halbzeit alles eintüten können. Und die Ursachen sind bekannt.




@Fanblock: Dank für den Hinweis. Darauf hoffe ich einfach. Aber bis Weihnachten wären noch viele Meisterschaftsspiele.
__________________
Das Siegerland hat viele schöne Wege. Mal schauen, wer wohin führen wird.
owl-sfs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2018, 13:25   #56
Fundi
 
Registriert seit: 18.06.2018
Beiträge: 201
Standard

Also definitiv ist ein Plan da. Das konnte man auch gestern sehen und das ist positiv.

Meiner Meinung nach beinhaltet dieser " Matchplan" aber zu komplizierte Abspiele und Spielzüge.Das hat zur Folge das wir immer wieder sicher geglaubte Bälle dem Gegner in die Füsse spielen. Das ist nicht neu....

Nichtsdestotrotz muss man als Fan gnadenlos hinter dieser Mannschaft stehen und ich bin mir sicher das wir in der oberen Hälfte der Tabelle landen.



Und wir hatten gestern noch ein Thema auf der langen Zugfahrt.

Es muss entweder ein Wunder oder weiterhin harte Arbeit des Vorstands passieren. Zwei weitere Jahre in der Oberliga wird diese Fanbase nicht mehr überstehen. Dann sind wir noch noch ein Verein unter vielen.Wir müssen raus aus dieser Scheiß Oberliga!!!!Und ich finde es muss irgendwann auch mal offen kommuniziert werden was wir in den nächsten Jahren sein wollen sonst bröckelt das alles auseinander. Das wäre sehr schade.

Geändert von Fundi (08.10.2018 um 13:35 Uhr).
Fundi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2018, 14:09   #57
Ronaldinho
 
Benutzerbild von Ronaldinho
 
Registriert seit: 23.06.2006
Beiträge: 10.709
Standard

Zitat:
Zitat von Fundi Beitrag anzeigen
Und wir hatten gestern noch ein Thema auf der langen Zugfahrt.
Es muss entweder ein Wunder oder weiterhin harte Arbeit des Vorstands passieren. Zwei weitere Jahre in der Oberliga wird diese Fanbase nicht mehr überstehen. Dann sind wir noch noch ein Verein unter vielen.Wir müssen raus aus dieser Scheiß Oberliga!!!!Und ich finde es muss irgendwann auch mal offen kommuniziert werden was wir in den nächsten Jahren sein wollen sonst bröckelt das alles auseinander. Das wäre sehr schade.
Irgendwie verstehe ich das Geäußerte nicht.
"Sein wollen" wäre für die nächsten 30 Jahre vielleicht mal wieder die 2.Bundesliga. Doch was hat dieses mit der "weiterhin harten Arbeit des Vorstandes" zu tun?
Und das "Wunder" wäre wohl das Aufspüren einer adäquaten Geldquelle!

Was wäre die Ursache dafür, dass diese Fanbase nicht auseinanderbröckeln würde? Ein Aufstieg in die Regionalliga mit 4 attraktiven Begegnungen gegen Alemannia Aachen und RW Essen?

Vielleicht sich damit abfinden, dass die 5.Liga auf nicht absehbare Zeit die Heimat der Sportfreunde bleibt und "besser als Agonie ist"?
__________________
Pfullendorf:OTTOOO...
*Mit dummen Menschen zu streiten, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen.Egal, wie du Schach spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren,als hätte sie gewonnen.*
Ronaldinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2018, 14:23   #58
Fundi
 
Registriert seit: 18.06.2018
Beiträge: 201
Standard

Na ja. Das Ambiente in der Regionalliga ist dann doch schon noch ein anderes!

Ich habe ja auch keine Lösung parat.Aber definitiv bin ich auch nicht der einzige dem diese Oberliga auf die Eier geht!

Ich wollte auch nur noch mal drauf hinweisen das die Zukunft schon Thema in der Fanszene ist und das keiner einfach nur damit zufrieden ist das man einen schönen Sonntag in der Sonne von Herne verbringen darf!

Es bleiben selbst treueste Weggefährten der letzten 10 Jahre den Spielen fern. Das besorgt mich einfach ein bisschen!

Man kann ja nicht die Augen davor verschließen das der Istzuststand und natürlich auch die Oberliga zum Zuschauerschwund beitragen und da heisst das Stichwort nun mal Perspektive! Nicht nur für Spieler sondern auch für Zuschauer. Da fehlt aber jegliche Kommunikation.Die Kommunikation nach aussen ist eh wieder eine Katastrophe.Da hat sich nix verbessert.Und auch da stehe ich mit meiner Meinung nicht alleine da!

Das man mal von Vereinsseite versucht gute Stimmung zu verbreiten. Auch mal echte Erfolge aufzählt.Ernsthaft versucht die Leute bei der Stange zu halten. Alles Fehlanzeige.

Das was wir nicht haben weiß ja eh jeder zur Genüge

Geändert von Fundi (08.10.2018 um 15:02 Uhr).
Fundi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2018, 15:01   #59
owl-sfs
 
Benutzerbild von owl-sfs
 
Registriert seit: 07.04.2005
Ort: Borchen
Beiträge: 4.387
Standard

Der jetzige Weg des Vereins ist ohne Alternative. Und den gehen die meisten mit, viele andere haben sich schon längst verabschiedet. Und um die geht es nicht. Fundi beschreibt hier für mich einen wichtigen Punkt.

Denn ohne die Auswärts-Fanbase wäre das letzte Alleinstellungsmerkmal weg. Das unterscheidet uns noch von den meisten unserer Konkurrenten. Die Anzahl der Auswärtsfahrer hält locker mit vielen Regionalligisten mit (die Heimbesucher haben sich demgegenüber längst der Oberliga angepasst - da ist seit dem unseligen freiwilligen Rückzug im Februar 2017 die Hälfte weggebrochen. Hier sind wir längst kein "Leuchtturm" mehr, obwohl wir mit unseren Zahlen noch zur Spitze zählen, aber woher kommen wir?!))

Was tun?

Ich denke schon, dass man auch mal vom Verein eine Art Perspektive neu aufzeigen sollte. Natürlich eins nach dem anderen.

Aber nach der h Insolvenz ist es erlaubt mal weiter nach vorn zu denken.

Klar, können sich viele (ich auch) mit einem längeren Verbleib in der Oberliga abfinden. Aber ist das eine mutmachende Perspektive?
__________________
Das Siegerland hat viele schöne Wege. Mal schauen, wer wohin führen wird.
owl-sfs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2018, 15:03   #60
Tribünen-Normalo
 
Benutzerbild von Tribünen-Normalo
 
Registriert seit: 09.04.2011
Beiträge: 3.083
Standard

Zitat:
Zitat von Fundi Beitrag anzeigen
Na ja. Das Ambiente in der Regionalliga ist dann doch schon noch ein anderes!

Ich habe ja auch keine Lösung parat.Aber definitiv bin ich auch nicht der einzige dem diese Oberliga auf die Eier geht!

Ich wollte auch nur noch mal drauf hinweisen das die Zukunft schon Thema in der Fanszene ist und das keiner einfach nur damit zufrieden ist das man einen schönen Sonntag in der Sonne von Herne verbringen darf!

Es bleiben selbst treueste Weggefährten der letzten 10 Jahre den Spielen fern. Das besorgt mich einfach ein bisschen!

Man kann ja nicht die Augen davor verschließen das der Istzuststand und natürlich auch die Oberliga zum Zuschauerschwund beitragen und da heisst das Stichwort nun mal Perspektive! Nicht nur für Spieler sondern auch für Zuschauer. Da fehlt aber jegliche Kommunikation.Die Kommunikation nach aussen ist eh wieder eine Katastrophe.Da hat sich nix verbessert.Und auch da stehe ich mit meiner Meinung nicht alleine da!
Man muss das alles schön mittig einordnen und bei keinem Punkt immer gleich das Extrem suchen. Das gilt für die Kritik an zwei schlechten Spielen genauso wie für die Meinung des einen oder anderen, dass die Bank eben nicht unerschöpflich viele Alternativen bietet. Deshalb darf keiner - auch nicht Dapprich - gleich wieder in den Raum stellen, dass die Realität verkannt wird. Realität blendet man aus, wenn man immer nur Schönwetter-Kritik üben darf. Irgendwann werden die ,,Jungen Wilden" mal den Laufstall verlassen. Und außerhalb dieser Schutzzone wird dann auch mal gesagt, wenn etwas nicht so gut ist. Ich finde es nicht gerecht, wenn man Kritiker gleich wieder in die Pfanne haut. Auf Facebook wird das ja auch gleich mit Ausdrücken wie ,,dreckiges Maul gestopft" usw. belohnt. Alles völlig überzogen. Wir wissen alle, in welcher Situation der Verein steckt und wo wir gerade herkommen. Niemand kann erwarten, dass wir hier gleich wieder den Aufstieg planen. Auch das ist überzogen. Aber dass an anderer Stelle intensiv und an vielen Enden daran gearbeitet wird, dass wir in die Lage versetzt werden, wieder höhere Ziele zu formulieren, da bin ich mir mehr als sicher. Es ist mühseliger als wenn man einen einzigen hat, der das Geld gibt. Hinzu kommt, dass das Formulieren von Zielen fast immer dazu genutzt wird, dass man ausschließlich daran festgemacht wird und es am Ende als Totschlagargument genutzt wird, wenn es nicht klappt. Deshalb reden doch auch in der Bundesliga - bis auf die Bayern - alle um den heißen Brei. Bloß nichts als Ziel ausgeben.

Bei uns wird glaube ich derzeit ganz gut gearbeitet im Hintergrund. Dass viele nicht mehr zu den Spielen kommen, liegt vielleicht daran, dass die Bekundungen aus der Vergangenheit eben doch nicht so sehr ernst gemeint waren. Ich hatte es schon mal geschrieben: Unsere Zuschauerzahl liegt unter der Mitgliederzahl. Das sagt doch einiges und bestätigt das, was Du schreibst. Liebe ist trotz großer Worte auch ein Stück weit vergänglich. Das weiß man doch. Trotzdem sind immer noch viele dabei, die dieses Tal mit durchschreiten wollen. Geduld ist gefragt. Aber das darf nicht bedeuten, dass man nicht auch mal Kritik üben darf.

Geändert von Tribünen-Normalo (08.10.2018 um 15:08 Uhr).
Tribünen-Normalo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.