Freunde Forum  

Zurück   Freunde Forum > Allgemein > Siegen regional
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.10.2010, 01:19   #1
Ulf
 
Benutzerbild von Ulf
 
Registriert seit: 31.05.2010
Ort: Siegen
Beiträge: 248
Standard Tus Ferndorf

Hi,

also ich denke, bevor in anderen Themen zu viel über den bekanntesten Handballverein der Region geschrieben wird und dadurch die Themen sehr unübersichtlich werden, sollten wir uns lieber hier austauschen.

Nach dem heutigen Heimerfolg (36:23) steht der TuS Ferdorf auf Platz 2 der 3. Handball-Bundesliga. Die Kreuztaler Stählerwiese war wieder super gefüllt, mit bester Stimmung auf den Rängen. Die Mannschaft zeigte einen extremen Siegeswillen und Teamgeist, wie ich es vorher nur sehr selten bei einem Verein gesehen habe. Der TuS Spenge verlor schon sehr früh den Anschluss und konnte im ganzen Spielverlauf nicht mehr gefährlich ran kommen.
Mit 8:2 Punkten ist der Saisonstart also super geglückt und in Ferndorf braucht man sich in Zukunft über Zuschauerinteresse keine Gedanken machen.

Wer bisher noch kein Spiel der Ferndorfer gesehen hat, dem kann ich es nur empfehlen. Leider ist es schwieriger, einen vernünftigen Steh - oder geschweige denn einen Sitzplatz zu bekommen, denn es sind einfach extrem viele Plätze durch Dauerkarten reserviert. Aber irgendwo ist dann immer noch was zu finden.
Ulf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2010, 14:08   #2
Bananenmanni
 
Registriert seit: 07.09.2007
Beiträge: 51
Standard

Man muss ja nicht gleich vom Fußball zum Handball konvertieren, aber:
Sehr zu empfehlen sind die beiden nächsten Heimspiele des TuS Ferndorf am 23.10. und 06.11., jeweils 19.30 Uhr.
Dann kommen die Lokalrivalen aus Schalksmühle (derzeitiger Tabellenführer) und Hagen (eigentlich Aufstiegsaspirant). Diese Spiele sind in der Regel mit noch mehr Emotionen verbunden, so dass keine Langeweile aufkommen dürfte.
Bananenmanni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2010, 00:00   #3
Ulf
 
Benutzerbild von Ulf
 
Registriert seit: 31.05.2010
Ort: Siegen
Beiträge: 248
Standard

Auch das morgige Auswärtsspiel wird sehr wichtig sein, denn zuletzt sah der TuS in Uerdingen nicht gut aus. Da es sich um ein sehr nahes Auswärtsspiel handelt, kann man davon ausgehen, dass einige Siegerländer vor Ort sein werden.

Sollte dieses Spiel auch gewonnen werden, wird die Halle am nächsten Wochenende sicherlich mal wieder brechend voll, denn dann könnte es zu einem richtigen Spitzenspiel kommen.
Ulf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2010, 00:28   #4
Ulf
 
Benutzerbild von Ulf
 
Registriert seit: 31.05.2010
Ort: Siegen
Beiträge: 248
Standard

Mit einem 29:24 Auswärtssieg sichert der TuS den zweiten Tabellenplatz und bleibt damit Hauptverfolger vom aktuellen Tabellenführer Schalksmühle-Halver.
Viele Fans aus dem Siegerland unterstützten den TuS bei der schweren Auswärtspartie und konnten sich über fehlende Spannung wohl kaum beklagen.

Wieder einmal konnte man sehen, was eine geschlossene Mannschaftsleistung ausmachen kann. Am nächsten Wochenende wird es also zum absoluten Spitzenspiel kommen und man könnte sich die Tabellenführung erobern.
Ulf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2010, 15:28   #5
Tobi SFS
 
Benutzerbild von Tobi SFS
 
Registriert seit: 22.08.2008
Beiträge: 776
Standard

Werde denke ma. 1 TAG NACH ESSEN hingehen. Aber mal sehen.
__________________
Egal wie lange es noch dauert 1,2,3 oder 4 Jahre! SFS, ich steh immer zu dir!
Aufstieg 11/12!
Tobi SFS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2010, 14:46   #6
Ulf
 
Benutzerbild von Ulf
 
Registriert seit: 31.05.2010
Ort: Siegen
Beiträge: 248
Standard

So, nachdem unsere Sportfreunde gestern den Tabellenführer nicht geknackt haben, ist heute Ferndorf dran. Auch dort wartet der Tabellenführer.
Der Weg nach Ferndorf dürfte sich heute besonders lohnen, denn es ist auch ein Derby gegen Schalksmühle-Halver.
Die Halle wird sicherlich sehr sehr voll werden. Und vielleicht ist man ja heute Abend der neue Tabellenführer.
Ulf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2010, 01:26   #7
Ulf
 
Benutzerbild von Ulf
 
Registriert seit: 31.05.2010
Ort: Siegen
Beiträge: 248
Standard

Der TuS Ferndorf gewinnt in einem packenden Spiel mit 30:26. Man hatte ja schon vorher erwartet, dass es rappel voll werden wird, aber soetwas erlebt man selten.
Circa 100 Fans mußten draußen bleiben und konnten das Spiel auf dem Fernseher verfolgen. In der Halle selbst waren es wohl 1250. 30 Minuten vor Anpfiff durfte niemand mehr rein.

Die Zuschauer waren stimmungsmäßig direkt von Anfang an da und wußten worum es ging. Bei einem solchen Derby waren natürlich viele Emotionen im Spiel.

In der Anfangsphase klappte zwar nicht alles bei Ferndorf, denn oftmals konnte man leichtfertige Ballverluste sehen, aber dafür klappte es in den letzten 10 Minuten der ersten Hälfte umso besser. Somit konnte man mit einem gute Punktepolster in die Halbzeitpause gehen. 17:11.

In der zweiten Hälfte kam Schalksmühle zwar noch etwas ran, aber letztlich reichte es eben nicht und Ferndorf gewinnt mal wieder durch eine gute Defensivarbeit.

Damit ist Ferndorf der aktuelle Tabellenführer der 3. Handball-Liga West. Sollte es so weiter gehen, wird man wohl an der Stählerwiese nicht das letzte mal "ausverkauft" melden.

ps. Heute konnte man einige bekannte Gesichter aus dem Sportfreunde-Umfeld sehen.
Ulf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2010, 11:01   #8
Detlef
 
Registriert seit: 07.04.2005
Beiträge: 4.844
Standard

Zitat:
Zitat von Ulf Beitrag anzeigen
(...)Heute konnte man einige bekannte Gesichter aus dem Sportfreunde-Umfeld sehen.
So, waren noch mehr da - ich hab es mir auch zum ersten Mal angetan.

Meine Eindrücke sind zwiespältig. Fange ich mal mit dem Positiven an.
Sportlich ist das eine tolle Sache, Handball ist ein schnelles, unglaublich "körperintensives" Spiel - einfach klasse anzuschauen. Die Stimmung in der Halle ist auch gut, was allerdings leicht ist angesichts der Enge und ganz sicher auch bei der gezeigten sportlichen Leistung und dem Erfolg der Mannschaft (Spitzenreiter 3. Liga !).
Allerdings beschränkt sich die Stimmung doch meist auf Trommeln und Klatschen - Schlachtrufe oder gar Gesänge wie beim Fußball gibt es eher nicht.

Negativ sind mir drei Dinge aufgefallen:
ich habe die Karten im Vorverkauf geholt und gefragt, wann man denn vor Ort sein sollte, um einen halbwegs passablen Platz zu bekommen. Antwort: 18 Uhr (Anpfiff: 19:30 Uhr). Sonst gab es keine weiteren Auskünfte.
Also gut, waren wir um kurz nach sechs in der Halle und waren erstaunt, wie viele Sitzplätze frei waren. Juchhu und direkt mal hingesetzt. Da aber um uns rum alles frei blieb hab ich dann doch mal nachgefragt, und dadurch erfahren, dass die Sitzplätze mit aufgeklebter Nummer reserviert für Dauerkarteninhaber sind. Dumm, das unsere Sitze nummeriert waren - noch dümmer, das ehrlich gesagt alle Sitzplätze eine Nummer tragen (angeblich gibt es ganz vereinzelt welche ohne...gesehen haben wir keinen).
Es war immer noch früh genug, sind wir an die Absperrung oberhalb der Sitzplätze - erste Reihe, auch nicht schlecht. Da aber das gleiche Spiel: die Stehplätze an der Absperrung mit Nummer sind reserviert. Logisch, dass auch da fast überall Nummern kleben...
Bleibt also nur ein kümmerlicher Rest an wirklich freien Plätzen, wobei wir Glück hatten und am Spielfeld direkt an den Auswechselbänken stehen konnten (Mauer im Rücken, Spielfeld frei einsehbar voraus).

Weiterer Kritikpunkt: Getränke gibt es ausschließlich im Foyer, in die Halle darf gar nichts. Es mag Gründe dafür geben, die sich mir nicht erschließen. Konsequenz ist leider, dass man nichts trinkt, weil es nicht praktikabel ist. Wir waren zu zweit da - geht man gemeinsam was trinken ist der Platz weg. Geht man nacheinander wird man das in der Pause wohl eher nicht schaffen.
Das ist schlichtweg Mist.

Zuletzt bleibt eine Frage des Geschmacks: Handballfans haben anscheinend einen eigenen Musikgeschmack
Was da für ein Gedudel läuft um die Masse in Stimmung zu bringen - schrecklich, einfach nur schrecklich. Da ist man dankbar wenn das Spiel endlich anfängt, denn solange das Spiel läuft ist Ruhe aus den Boxen (natürlich nur bis zur nächsten Unterbrechung...)
Wie gesagt das ist Geschmackssache, mich hat es eher gestört. Aber immerhin nutzen die Ferndorfer die Musikanlage, was man von unseren Sportfreunden leider so gar nicht sagen kann.

Da ich jetzt viel Raum für Kritik verwendet habe, muss ich zum eingangs erwähnten Positiven zurück kommen.
Es hat Spaß gemacht dabei gewesen zu sein, und es war nicht mein letzter Besuch in Kreuztal. Jetzt weiß ich um gewisse organisatorische Mängel und kann mich drauf einstellen - der Sport Handball und die Einstellung der Spieler, das ist einfach Klasse. Da wird "gebissen und gekratzt" aber nicht gejammert - als Trainer der SFS würde ich insbesondere unseren "Schauspieler" Emrah mal da hin schicken.
Detlef ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2010, 13:32   #9
SFS-Basti
 
Benutzerbild von SFS-Basti
 
Registriert seit: 13.11.2005
Ort: Siegerland
Beiträge: 2.129
Standard

Zitat:
Zitat von Detlef Beitrag anzeigen
So, waren noch mehr da - ich hab es mir auch zum ersten Mal angetan.

Meine Eindrücke sind zwiespältig. Fange ich mal mit dem Positiven an.
Sportlich ist das eine tolle Sache, Handball ist ein schnelles, unglaublich "körperintensives" Spiel - einfach klasse anzuschauen. Die Stimmung in der Halle ist auch gut, was allerdings leicht ist angesichts der Enge und ganz sicher auch bei der gezeigten sportlichen Leistung und dem Erfolg der Mannschaft (Spitzenreiter 3. Liga !).
Allerdings beschränkt sich die Stimmung doch meist auf Trommeln und Klatschen - Schlachtrufe oder gar Gesänge wie beim Fußball gibt es eher nicht.

Negativ sind mir drei Dinge aufgefallen:
ich habe die Karten im Vorverkauf geholt und gefragt, wann man denn vor Ort sein sollte, um einen halbwegs passablen Platz zu bekommen. Antwort: 18 Uhr (Anpfiff: 19:30 Uhr). Sonst gab es keine weiteren Auskünfte.
Also gut, waren wir um kurz nach sechs in der Halle und waren erstaunt, wie viele Sitzplätze frei waren. Juchhu und direkt mal hingesetzt. Da aber um uns rum alles frei blieb hab ich dann doch mal nachgefragt, und dadurch erfahren, dass die Sitzplätze mit aufgeklebter Nummer reserviert für Dauerkarteninhaber sind. Dumm, das unsere Sitze nummeriert waren - noch dümmer, das ehrlich gesagt alle Sitzplätze eine Nummer tragen (angeblich gibt es ganz vereinzelt welche ohne...gesehen haben wir keinen).
Es war immer noch früh genug, sind wir an die Absperrung oberhalb der Sitzplätze - erste Reihe, auch nicht schlecht. Da aber das gleiche Spiel: die Stehplätze an der Absperrung mit Nummer sind reserviert. Logisch, dass auch da fast überall Nummern kleben...
Bleibt also nur ein kümmerlicher Rest an wirklich freien Plätzen, wobei wir Glück hatten und am Spielfeld direkt an den Auswechselbänken stehen konnten (Mauer im Rücken, Spielfeld frei einsehbar voraus).

Weiterer Kritikpunkt: Getränke gibt es ausschließlich im Foyer, in die Halle darf gar nichts. Es mag Gründe dafür geben, die sich mir nicht erschließen. Konsequenz ist leider, dass man nichts trinkt, weil es nicht praktikabel ist. Wir waren zu zweit da - geht man gemeinsam was trinken ist der Platz weg. Geht man nacheinander wird man das in der Pause wohl eher nicht schaffen.
Das ist schlichtweg Mist.

Zuletzt bleibt eine Frage des Geschmacks: Handballfans haben anscheinend einen eigenen Musikgeschmack
Was da für ein Gedudel läuft um die Masse in Stimmung zu bringen - schrecklich, einfach nur schrecklich. Da ist man dankbar wenn das Spiel endlich anfängt, denn solange das Spiel läuft ist Ruhe aus den Boxen (natürlich nur bis zur nächsten Unterbrechung...)
Wie gesagt das ist Geschmackssache, mich hat es eher gestört. Aber immerhin nutzen die Ferndorfer die Musikanlage, was man von unseren Sportfreunden leider so gar nicht sagen kann.

Da ich jetzt viel Raum für Kritik verwendet habe, muss ich zum eingangs erwähnten Positiven zurück kommen.
Es hat Spaß gemacht dabei gewesen zu sein, und es war nicht mein letzter Besuch in Kreuztal. Jetzt weiß ich um gewisse organisatorische Mängel und kann mich drauf einstellen - der Sport Handball und die Einstellung der Spieler, das ist einfach Klasse. Da wird "gebissen und gekratzt" aber nicht gejammert - als Trainer der SFS würde ich insbesondere unseren "Schauspieler" Emrah mal da hin schicken.
Die Organisationsprobleme sind aber dann eher Luxusprobleme!
Würde ich in Siegen gerne in Kauf nehmen
Aber du hast Recht.
SFS-Basti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2010, 14:01   #10
Detlef
 
Registriert seit: 07.04.2005
Beiträge: 4.844
Standard

Zitat:
Zitat von SFS-Basti Beitrag anzeigen
Die Organisationsprobleme sind aber dann eher Luxusprobleme!
Würde ich in Siegen gerne in Kauf nehmen
Aber du hast Recht.
Luxusproblem, wenn ich als Zuschauer nicht mein gewohntes "Stadionbier" kriege - ich glaub Dir geht´s zu gut

Und es ist schon ärgerlich wenn Du an sich rechtzeitig vor Ort bist, um dann in mühevoller Kleinarbeit irgendwann an einen "Restplatz" abgeschoben zu werden... wobei einem als immerhin Fußball-erfahrenen Besucher die Platzwahl dann doch leichter fällt als einem völlig unbedarften Zuschauer (für irgendwas muss der jahrelange SFS-Masochismus ja auch mal gut sein).
Detlef ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.