Freunde Forum  

Zurück   Freunde Forum > Sportfreunde Siegen > Die Presse
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.10.2005, 08:59   #1
SiWo
 
Registriert seit: 10.06.2005
Beiträge: 218
Standard WR: Der "Tiger" will die "Löwen" fressen

Zitat:
"Ado" Masic ist heiß. "Ich habe als Torhüter noch nie gegen 1860 verloren", brüstet sich der Sportfreunde-Schlussmann und selbstbewusst, wie der Hüne nun mal ist, hat er gleich ein T-Shirt drucken lassen. Aufschrift: "Der Tiger frisst die Löwen".

Siegen. Das Hemd will der braungebrannte Bosnier beim Spiel am Sonntag gegen die Bayern unter dem Trikot tragen - und wenn`s den soweit kommt, wie erhofft, dann wird er wohl wieder zur Begeisterung seiner vielen weiblichen Fans, einen Striptease hinlegen. Wenn "Ado" dann, statt mit blanker Brust, allen schwarz auf weiß und mit einem Tigerkopf drauf zeigt, dass die Münchner "Löwen" mit Haut und Haaren gefressen wurden, dann werden Siegens Nummer eins auch wieder alle männlichen Fans zu Füßen liegen.

Rückenschmerzen: Großes Fragezeichen hinter Bettenstaedt

Bis es soweit ist, dürfte es ein weiter und beschwerlicher Weg sein. Schließlich kommen die Sechziger nicht als harmlose und zahnlose Hauskatze zum großen Fressen zu den Magolvesern, sondern als stattlicher brüllender Löwe. Fünf der neun Meisterschaftsspiele hat die Mannschaft von Trainer Reiner Maurer gewonnen und damit steht der Aufstiegsaspirant für die Erste Liga auf dem vierten Tabellenplatz. Besondere Beute machten die "Löwen" mit dem 5:2-Sieg gegen Kickers Offenbach. Die Aufsteiger Eintracht Braunschweig (1:0) und der SC Paderborn (1:0) mussten ins Gras beißen - auch wenn die Sechziger sich gegen Paderborn nicht mit Ruhm bekleckert haben.

Den "Löwen" die Krallen zeigen, dass will natürlich auch Jan Kocian und das geht sicherlich nur, wenn die Sportfreunde deutlich mehr zeigen, als in der zweiten Hälfte gegen Kickers Offenbach. Das waren 45 Minuten, in denen der Sportfreunde-Cheftrainer die zu schnellen Ballverluste und ein zu harmloses Spiel in der Offensive beklagte. "Wir wollen gegen Sechzig wieder nach vorne spielen und den Zuschauern etwas zeigen", schwört der Slowake seine Jungs ein.

Kocian hat mit seiner Mannschaft keine Angst mehr vor dem "großen Tieren": "Wir haben schon gezeigt, dass wir gegen so starke Gegner bestehen können." Wie das geht, daraus macht der Trainer schon lange keine geheime Kommandosache mehr: "Immer dann, wenn wir nach vorne spielen, wenn wir die Initiative ergreifen, dann waren wir stark. Und wir wollen auch die Sechziger wieder unter Druck setzen."

Auch bei der gestrigen Pressekonferenz in den neuen Räumen der geräumigen Geschäftsstelle macht das Wort von der "Vorneverteidigung" die Runde. So einschnüren lassen, wie es gegen Offenbach geschehen war, dass soll die Mannschaft am Sonntagabend vermeiden. Kocian: "Wir wollen das Geschehen so weit wie möglich von unserem Tor fernhalten."

Kontrollierte Offensive, das bedeutet jedoch nicht, dass die Sportfreunde gegen 1860 mit drei Sturmspitzen auflaufen werden. Kocian: "Wir bleiben bei unserem bewährten System 4-4-2." Aus einem zweiten Grund könnten da Kocian die Hände gebunden sein: Stürmer Til Bettenstaedt ist arg angeschlagen und steht voraussichtlich am Sonntag nicht zur Verfügung. Den 29-jährigen Mittelstürmer plagen Rückenschmerzen. Nach etlichen Kopfbällen im Training am Mittwoch hat es geknackst, seitdem ist Bettensteadt bei Masseur Hans Stöcker in Behandlung. Zur weiteren Abklärung der Ursache sollte eine Kernspin-Untersuchung in der Sportklinik in Hellersen Aufschluss geben. Kocian, der immer noch darauf hofft, dass sein Mittelstürmer noch rechtzeitig fit wird: "Es könnte der Ischiasnerv sein, der ihm da Probleme bereitet."

Wieder voll im Training ist Björn Weikl, der gegen Offenbach aufgrund von Knieschmerzen nicht zum Zuge kam. Ob er nun wieder für Gabriel Melkam kommen wird, der gegen die Kickers eine gute Partie machte, ließ der Trainer noch offen. "Wer den Platz auf den Außenpositionen bekommt, will ich erst kurz vor dem Spiel entscheiden."

Saisonrekord: 9200 Karten wurden im Vorverkauf abgesetzt


Unabhängig von der Verletzung von Bettenstaedt ist "Billy" Reina nach seiner guten Vorstellung in Offenbach gesetzt. Kocian: "Er wird immer zu kritisch gesehen. Er hat sein erstes Tor gemacht, er ist auf dem richtigen Weg, sich in die Mannschaft zu integrieren."

Die Sportfreunde können vor ihrem zweiten Fernseh-Live-Spiel (Premiere/DSF - Sonntag, 20.15 Uhr) einen neuen Rekord vermelden: 9200 Tickets (incl. Dauerkarten) sind im Vorverkauf weggegangen. Der Sportliche Leiter Rolf Bleck: "Realistisch rechnen wir mit 15 000 Zuschauer gegen 1860. Zur richtigen Einstimmung bezieht die Mannschaft am Sonntag Quartier im Hotel "Zum Weißen Stein" in Katzenbach.

20.10.2005 Von Frank Steinseifer
SiWo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2005, 15:01   #2
SiegenerHesse
 
Benutzerbild von SiegenerHesse
 
Registriert seit: 05.06.2005
Ort: Dillenburg
Beiträge: 2.022
Standard

Was würde unser Addo eigentlich machen, wenn es die Medien nicht gäbe...
__________________
SFS
SiegenerHesse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2005, 17:27   #3
SFS-Maschine
 
Benutzerbild von SFS-Maschine
 
Registriert seit: 07.04.2005
Ort: Dresden
Beiträge: 4.179
Standard

Der nimmt den Mund reichlich voll ....
__________________
Das kann man nur mit viel Alkohol ertragen..
SFS-Maschine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2005, 18:33   #4
Fafi
Moderator
 
Benutzerbild von Fafi
 
Registriert seit: 28.05.2005
Ort: Exil
Beiträge: 15.696
Standard

Zitat:
Zitat von SFS-Maschine
Der nimmt den Mund reichlich voll ....
Na hoffentlich hat er auch n großen...
Wenn das alles dann gründlich in die Hose geht (vielleicht durch Patzer) siehts dann sehr dämlich aus...
Andererseits freue ich mich wenn wir sie wirklich fressen, die Löwen !
Fafi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2005, 18:44   #5
SFS-Maschine
 
Benutzerbild von SFS-Maschine
 
Registriert seit: 07.04.2005
Ort: Dresden
Beiträge: 4.179
Standard

Ich freue mich auch wenn wir die Löwen wegputzen ....aber Addo ist mir ein wenig zu laut ....das spornt doch die gegnerischen Stürmer nur noch mehr an.
__________________
Das kann man nur mit viel Alkohol ertragen..
SFS-Maschine ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lorant zieht über "Löwen" vom Leder ! Rothemuehle Die 1. Mannschaft 10 14.02.2006 18:19
WR - 16.1.06 "Ado" Masic wie ein hungriger Tiger Fafi Die Presse 0 15.01.2006 22:31
WR: "Fortuna" hatte ein "Löwen"-Herz SiWo Die Presse 0 25.10.2005 10:26
WR-24.10./Bittere Niederlage gegen "Löwen" Peter aus München Die Presse 0 24.10.2005 14:41
WR: Bittere Niederlage gegen "Löwen" SiWo Die Presse 0 24.10.2005 09:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.