Freunde Forum  

Zurück   Freunde Forum > Sportfreunde Siegen > Die Presse
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.07.2018, 20:49   #11
SilentMan
 
Registriert seit: 24.01.2006
Beiträge: 3.557
Standard

Die SZ hat inzwischen jedes Mass verloren. Auch die SZ hat jahrelang von den Erfolgen der Sportfreunde profitiert. Was man da lesen kann hat mit objektiven Journalismus nichts mehr zu tun, es ist nicht mehr als unsägliche Häme. Was glauben die eigentlich bei der SZ? Gehen die davin aus, dass wir Fans klatschend morgen am Eingang des Stadions stehen? Und bitte, die Bezeichnung Siegen Ost ist doch harmlos. Aber vielleicht ist den Mitarbeitern der Sportredaktion auch nur der Kaansinn zu Kopfe gestiegen.
SilentMan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2018, 21:17   #12
Carsten
 
Benutzerbild von Carsten
 
Registriert seit: 07.04.2005
Ort: Wilnsdorf
Beiträge: 2.706
Standard

Habe die Beilage gerade gelesen. Wer ist dieser Cargo? Ich glaube das ist das unverschämteste und hämischste was ich je von einem Zeitungsredakteur gehört habe. Wie ist der Richtige Name hinter dem Kürzel Cargo?
__________________
- Wenn alle untreu werden, so bleiben wir doch treu -
"Max von Schenkendorf - 1814"
Carsten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2018, 12:06   #13
owl-sfs
 
Benutzerbild von owl-sfs
 
Registriert seit: 07.04.2005
Ort: Borchen
Beiträge: 4.388
Standard

Zitat:
Zitat von Carsten Beitrag anzeigen
Habe die Beilage gerade gelesen. Wer ist dieser Cargo? Ich glaube das ist das unverschämteste und hämischste was ich je von einem Zeitungsredakteur gehört habe. Wie ist der Richtige Name hinter dem Kürzel Cargo?


Das wüsste ich auch mal gerne.

Da scheint jemand klammheimlich zu jubilieren, dass es endlich innerhalb der Stadt Siegen andere Verhältnisse im Fussball gibt. Kein Bezug auf die Historie des Siegerländer Fußballs, nur im Hier und Jetzt geschickt vom Leder ziehen und mit seinen Seitenhieben spalten.

Unter einem Karl Heinz Hof wäre so ein Artikel niemals gedruckt worden. (ehemaliger Sportchef der SZ und Begründer der legendären Fußball-Woche - eigentlich der Nestor der Siegerländer Sportberichterstattung - für die jüngeren hier)
owl-sfs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2018, 13:07   #14
Tribünen-Normalo
 
Benutzerbild von Tribünen-Normalo
 
Registriert seit: 09.04.2011
Beiträge: 3.087
Standard

Zitat:
Zitat von owl-sfs Beitrag anzeigen
Das wüsste ich auch mal gerne.

Da scheint jemand klammheimlich zu jubilieren, dass es endlich innerhalb der Stadt Siegen andere Verhältnisse im Fussball gibt. Kein Bezug auf die Historie des Siegerländer Fußballs, nur im Hier und Jetzt geschickt vom Leder ziehen und mit seinen Seitenhieben spalten.

Unter einem Karl Heinz Hof wäre so ein Artikel niemals gedruckt worden. (ehemaliger Sportchef der SZ und Begründer der legendären Fußball-Woche - eigentlich der Nestor der Siegerländer Sportberichterstattung - für die jüngeren hier)
Da freut sich mehr als einer. Die ganze Hasser-Gemeinde hat doch die Hose nass. Aber ein Sportredakteur hat neutral zu berichten und zu alledem nicht in der Populismus-Kiste zu kramen und dabei auch noch die Fakten neu zu erfinden. Aber seit Trump gibt es ja die ,,alternative Wahrheit". Man sieht aber daran , dass die Freude über die ,,neue Situation" bei manch einem so groß ist, dass auch schon mal die in dieser Zunft geltenden Grundsätze einfach über Bord geworfen werden. Selbst wenn er gerügt würde, was ich definitiv nicht glaube, wäre es ihm auch egal. Die Worte sind raus und er hat sich auf diese Weise mal selbst was Gutes getan. Mal schauen, wie lange das neue Glück Bestand hat.

Geändert von Tribünen-Normalo (28.07.2018 um 13:10 Uhr).
Tribünen-Normalo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2018, 15:04   #15
Ronaldinho
 
Benutzerbild von Ronaldinho
 
Registriert seit: 23.06.2006
Beiträge: 10.710
Standard

Der Doppelbegriff Kaansinn
resultiert zur Hälfte ja aus Wahnsinn.
Ist Thomas mal weg, dann hat der ein Ende,
der Wahnsinn.
__________________
Pfullendorf:OTTOOO...
*Mit dummen Menschen zu streiten, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen.Egal, wie du Schach spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren,als hätte sie gewonnen.*
Ronaldinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2018, 22:48   #16
knollskettering
 
Registriert seit: 06.09.2005
Ort: linksrheinisch
Beiträge: 403
Standard

Zitat:
Zitat von Tribünen-Normalo Beitrag anzeigen
Aber ein Sportredakteur hat neutral zu berichten und zu alledem nicht in der Populismus-Kiste zu kramen und dabei auch noch die Fakten neu zu erfinden. Aber seit Trump gibt es ja die ,,alternative Wahrheit".
Mit der Einstellung macht man bei der SZ maximal Karriere als Praktikant. Und das nicht erst seit Trump, vielleicht seit dessen Geburt, ok.

Möglicherweise ist Cargo der Ziehson von geo, und das Ergebnis jahrelanger Indoktrination während der Besuche in Ferndorf, Steinbach und Erndtebrück.
__________________
In Siegen nur die Sportfreunde!
Wäre, wäre, Fahrradkette.
knollskettering ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2018, 01:10   #17
Bananenmanni
 
Registriert seit: 07.09.2007
Beiträge: 51
Standard

In den letzten Tagen war hier in einem anderen Zusammenhang von einem anderen User zu lesen: "Ihr seid ja cholerischer als ich es bin, wenn vor mir einer die Höchstgeschwindigkeit unterschreitet."

Das kommt mir mittlerweile z. T. auch so vor.
"Populismus", Indoktrination" und natürlich "Trump" -> geht es noch `ne Nummer größer?

Das sagt jemand, der zu Jugendzeiten bei den Sportfreunden gespielt hat, als Kind bei einem Pokalspiel beim Siegener SC wegen einer riesengroßen SFS Fahne (selbstbemaltes Bettlaken ) eine Tracht Prügel eingesteckt hat (schon ein paar Jährchen her) und Mitglied ist.

Dennoch bin ich in der Lage, den sportlichen Erfolg anderer Vereine der Region, sei es im Fußball oder bspw. Handball ohne Neid anzuerkennen, wohl wissend, dass der Weg der Sportfreunde irgendwann einmal wieder nach oben gehen wird.
Bananenmanni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2018, 07:15   #18
moik
Moderator
 
Registriert seit: 07.04.2005
Ort: Siegen
Beiträge: 4.575
Standard

Es gibt tatsächlich wichtigeres auf der Welt, als so einen kleinen Seitenhieb in unserem Provinzblatt.
Für mich kein Grund, sich aufzuregen.

Aber sie SZ sollte sich insgesamt reflektieren, ob diese Art der Berichterstattung zu ihrer eigenen Zukunftssicherung beiträgt.
DPA-Meldungen abdrucken kann jeder, dafür braucht man nicht einmal ne Zeitung, die Meldungen finden sich auf jedem schlechten Online-Portal. Und die engstirnig-konservativen Kommentare des Chefredakteurs und seiner Kollegen sind sicherlich auch keine große Motivation für viele Leute, das Blatt zu kaufen...auch im Siegerland werden die Oberspießer - sorry für die klare Ausdrucksweise - irgendwann wegsterben.
Alleinstellungsmerkmal der Zeitung sind ausführliche, selbst recherchierte und tendenziell positive Artikel zu den Geschehnissen in der Region, was die SZ im Lokalteil oft ziemlich gut hinkriegt. Wenn man aber über den nach wie vor größten Club der Region unsachlich und etwas abschätzig berichtet...klassischer Schuss ins eigene Knie.

Diesbezügliche Leserzuschriften oder Mails an den Chefredakteur sind durchaus angebracht..

Geändert von moik (29.07.2018 um 07:18 Uhr).
moik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2018, 09:23   #19
Tribünen-Normalo
 
Benutzerbild von Tribünen-Normalo
 
Registriert seit: 09.04.2011
Beiträge: 3.087
Standard

Besser als moik es beschrieben hat kann man es wohl mit Bezug auf die SZ nicht ausdrücken.
Es geht überhaupt nicht um den sportlichen Erfolg eines anderen Vereins. Der muss unsereinem keine Freude bereiten, dennoch muss man ihn akzeptieren. Das hat man (ich) bei Erndtebrück getan und werde das auch bei Kaan tun. Und bei Ferndorf als Handballverein stellt sich für mich diese Frage gar nicht. Sie sind das Aushängeschild in einer anderen Sportart. Aber es geht um die Berichterstattung und die Falschdarstellung von Fakten, wie beispielsweise die Dauer der Zweitligazugehörigkeit. Und das im meistgelesenen Blatt des Kreises. Auch ein unterstelltes Insistieren der SFS-Anhängerschaft auf das Alleinnutzungsrecht des Stadions ist frei erfunden und stellt diesen Punkt auf diese Weise in einem anderen (falschen) Licht dar.

Natürlich leitet man aus all den Jahrzehnten eine Verschmelzung von SFS mit seiner Spielstätte ab. Aber jeder hier und sonst wo weiß, dass das Stadion der Stadt gehört und dass damit jeder, der die Genehmigung bekommt, dort spielen kann. Ich glaube dass es wohl eher ein Gefühl ist, eine Herzensangelegenheit und die ganzen Erinnerungen, die viele mit dem Stadion verbindet. Dass man dann nicht jubelt, wenn der Lokalrivale dort einzieht, das muss man nicht noch ausschlachten oder gar falsch darstellen.

Und natürlich Trump ! Warum denn nicht? In welchem Vergleich darf man den größten Faktenverdreher und Erfinder des Begriffs ,,alternative Wahrheit" denn nennen? In Deutschland hat man doch mit mehr oder weniger Humor auch den Begriff von Angie etabliert und man sagt bei vielen Gelegenheiten ,,wir schaffen das !" Wie viele Begriffe aus der Politik oder von irgendwelchen Persönlichkeiten werden denn in unseren Alltag eingebaut, um Dinge zu vergleichen oder unterstützend zu erklären? Nicht jene liegen falsch, die das Verhalten der Großen in der Welt als Vergleich ran ziehen, sondern die, die solche Begriffe durch ihr Verhalten schaffen. Hier in diesem Fall war es doch auch nur eine Adaption der großen Sachverhalte auf der Welt. Das muss man jetzt nicht so ernst nehmen. Wenn man jetzt auch keine Stilmittel mehr verwenden darf, ok, dann lassen wir das auch. Alles ist übertrieben und die SZ und die Region kann mit uns umspringen, wie sie möchte. Das gefallene Kind muss sich das jetzt bieten lassen. Man könnte ja auch einen anderen Vergleich ran ziehen, der auch auf der etwas emotionaleren Schiene liegt: Die SZ trägt auch die Stadt in ihrem Namen und hat ungefähr eine ähnlich lange Tradition. Vielleicht könnte man das berücksichtigen, um etwas fairer miteinander umzugehen?
Aber in unserer beliebigen und schnelllebigen Zeit ist das alles egal und selbst der Betroffene winkt einfach ab. Man hat sich längst an all das gewöhnt. Antiquiert ist der, der sich noch daran stößt !

Am besten stellt man solche Zeitungsberichte gar nicht mehr ein und stellt nichts mehr zur Diskussion. Das Forum ist eben nur dazu da, um sich untereinander auf die Hirse zu geben. Ohne einen Themenbezug ! Hat mal jemand den Begriff ,,cholerisch" gegoogelt? Das in diesem Fall anzuwenden, kann in meinen Augen auch nur ein Stilmittel sein, um sein Desinteresse an dem Thema zu bekunden.

Geändert von Tribünen-Normalo (29.07.2018 um 10:42 Uhr).
Tribünen-Normalo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2018, 12:24   #20
knollskettering
 
Registriert seit: 06.09.2005
Ort: linksrheinisch
Beiträge: 403
Standard

Zitat:
Zitat von Bananenmanni Beitrag anzeigen
In den letzten Tagen war hier in einem anderen Zusammenhang von einem anderen User zu lesen: "Ihr seid ja cholerischer als ich es bin, wenn vor mir einer die Höchstgeschwindigkeit unterschreitet."
Das kommt mir mittlerweile z. T. auch so vor.
"Populismus", Indoktrination" und natürlich "Trump" -> geht es noch `ne Nummer größer?
Vielleicht solltest du dich mal mit dem Thema Choleriker auseinander setzen. Geht´s noch ´ne Nummer größer? Und dass bei einem Begriff wie "Indoktrination" im Subtext ein Hauch von Karikieren mitschwingt sollte klar erkenntlich sein.

Zitat:
Dennoch bin ich in der Lage, den sportlichen Erfolg anderer Vereine der Region, sei es im Fußball oder bspw. Handball ohne Neid anzuerkennen, wohl wissend, dass der Weg der Sportfreunde irgendwann einmal wieder nach oben gehen wird.
Ja, ja, der (implizierte) Neidvorwurf. Ein gerne benutztes Totschlagargument im sozialpolitischen Diskurs. Wie schön, dass du das nicht nötigt hast, aber auch nur weil du ja weißt dass es ja irgendwann wieder nach oben geht. und wenn nicht? Dann doch Neid?
__________________
In Siegen nur die Sportfreunde!
Wäre, wäre, Fahrradkette.

Geändert von knollskettering (29.07.2018 um 17:39 Uhr).
knollskettering ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.