Freunde Forum  

Zurück   Freunde Forum > Sportfreunde Siegen > Die 1. Mannschaft
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.09.2018, 13:22   #41
Lukas.21
 
Registriert seit: 28.08.2014
Beiträge: 303
Standard

Ich habe zu keinem Zeitpunkt die Aufstiegssaison abwerten wollen, wie könnte ich auch denn aus reiner Fan-Perspektive war sie grandios. Leider war das der Fußball nicht und das wurde auch nicht besser, als Jakobs zurück kam.

Unser jetziges Spiel hat deutlich mehr Konzept, ist langfristig angelegt und schlicht attraktiver zu gucken. Dass war die Aussage, mehr nicht.
Lukas.21 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2018, 15:05   #42
Ronaldinho
 
Benutzerbild von Ronaldinho
 
Registriert seit: 23.06.2006
Beiträge: 10.661
Standard

Zitat:
Zitat von Lukas.21 Beitrag anzeigen
Unser jetziges Spiel hat deutlich mehr Konzept, ist langfristig angelegt und schlicht attraktiver zu gucken. Dass war die Aussage, mehr nicht.
Schermbeck:
Die SZ, die heute eigentlich einen rein sachlichen, auf das Spiel bezogenen Bericht liefert, spricht eher von einem durchwachsenen Auftritt. Dapprich beurteilt nur die erste halbe Stunde als gut und mit dem Derby vergleichbar. Danach hätte man sich "die Butter vom Brot nehmen lassen" und sich das Hoch und Weit von Schermbeck aufdrücken lassen und nachher wohl auch so gespielt. Das liegt den Jungs ja überhaupt nicht.

Im Stadion haben wir uns schon verständigt, dass diese Partie deutliche Parallelen zum Abendspiel in Stadtlohn aus der vorletzten Saison hatte. Auch damals siegten die Sportfreunde im Grunde ganz und gar unverdient gegen einen leidenschaftlich kämpfenden Gastgeber. Und an jenem Abend war es Christian Erwig, der in der Nachspielzeit den Ball in den Nachthimmel jagte. Die Emotionen waren in jedem Fall vergleichbar!

Gievenbeck:
Aber das Kollektiv hat gestern den Punkt geholt.
Ein glücklicher Punkt, weil in der 2. Halbzeit viele Stockfehler im Spielaufbau waren. Ja, aber Fehler wurden durch Lauf- und Zweikampfstärke fast alle glatt gebügelt.
Bei einigen ist noch Luft nach oben, insgesamt könnten die hier zitierten "Automatismen" noch besser greifen, aber diese Mannschaft macht Spaß und als junger Hüpfer würde ich die gerne trainiert haben.

Holzwickede:
Lukas21-Fürchterlich anzusehendes Spiel. Teilweise gravierende Defensivfehler, wir hatten ziemlich oft Glück, dass Thies uns den Arsch gerettet hat oder der Gegner nicht fähig war, aus den Ballgewinnen Kapital zu schlagen.

Die 120 Minuten von Eiserfeld dürften sicherlich auch eine Rolle gespielt haben.
Es fehlte die Frische und der letzte Pass, zudem war nach der guten Ausbeute der ersten Spiele ein Rückschlag zu befürchten.
Wir müssen immer das Durchschnittsalter unserer Mannschaft berücksichtigen.

Ist teilweise schon abenteuerlich was sich hinten abspielt. Ein besserer Gegner hätte uns heute zerlegt. Und ohne Thies wäre es auch mindestens ein 1:3 geworden. Für Jannik Krämer tut mir die Achterbahnfahrt zwischen dem Schermbeck-Spiel und heute leid.

Die dicken Abstimmungsprobleme in der Abwehr sollten allerdings angesprochen werden, denn gegen eine stärkere Mannschaft hätten wir gestern klar verloren.

Also nach dem Spiel selber hätte ich am liebsten die Mannschaft auf Schmerzensgeld verklagt! Aber wenn dann die Emotionen erst einmal wieder raus sind, kann man vieles besser einsortieren.
Das Unentschieden geht in der Summe in Ordnung. Der Elfer hätte zwar einfach auch mal drin sein können, aber es wäre am Ende wohl tatsächlich zu viel des Guten gewesen.
Mir ist es wichtig, dass die Mannschaft insbesondere im Mittelfeld aufhört diese eklatanten Ballverluste zu produzieren.

Gütersloh:
"Wir sind schwer zu schlagen". Dem Zitat von Dominik Dapprich kann man sich nach dem heutigen Spiel wieder nur anschließen.
Natürlich spielt uns Freunds Blitztor in die Karten, natürlich überstehen wir einige heikle Situationen mit Glück. Aber auch mit Können, Leidenschaft und unbedingtem Willen zum Sieg.
Die Aufstellung heute brachte mehr Stabilität gegen einen Gegner, der für mich stärker war als deren Tabellenplatz aussagt.

Lukas21-Das Spiel war heute noch schlechter als Holzwickede letzte Woche. In meinen Augen haben wir sogar unverdient gewonnen, zwischen der 50. und der 70 wusste da im roten Trikot glaube ich absolut gar keiner wie man Fußball spielt. Extrem viele Unsicherheiten und nach vorne wurden die wenigen Chancen auch absolut erbärmlich vergeben (Wüst). Absolutes Glück, dass Gütersloh heute kein Tor gemacht hat und wir gewonnen haben, teilweise auf beiden Seiten wirklich erschreckende Niveau. Thies hat uns mehrmals grandios den Arsch gerettet.

Aber ich mag es wie wir auftreten. Fußball "arbeiten!"

Ahlen:
Drei so schöne Tore wie heute habe ich lange nicht mehr gesehen. Man kann sich gar nicht entscheiden, welches man auf Platz 1 wählen soll. Und wieder mal Endo gut, alles gut ! Sein Kracher war wieder mal die Entscheidung und auch ganz wichtig für ihn persönlich. Und Pistor mit dem klassischen Stürmer-Gen. Dodic mit einer Endlos-Laufleistung.

Tolles Spiel mit leider viel zu wenigen Zuschauern.
Die Mannschaft tritt als Einheit auf und die Chemie in der Truppe scheint absolut zu stimmen! In der letzten Saison hätten wir dieses Spiel nach dem zweiten Rückstand nicht mehr umgebogen.
Zudem können wir immer noch Qualität von der Bank nachlegen.
Und ab und haben wir dann auch mal das Glück des Tüchtigen oder Thies mit z. T. sensationellen Reflexen.

Lukas21-Im übrigen ist auch heute wieder nicht ein einziger hoher Ball nach vorne angekommen. Warum wir das immer noch so häufig spielen ist mir ein Rätsel, da die Mannschaft doch in der Lage ist spielerisch zu agieren?
__________________
Pfullendorf:OTTOOO...
*Mit dummen Menschen zu streiten, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen.Egal, wie du Schach spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren,als hätte sie gewonnen.*
*Foren-Guru-Beorn hat Recht*
Ronaldinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2018, 16:29   #43
Lukas.21
 
Registriert seit: 28.08.2014
Beiträge: 303
Standard

Im übrigen übt Dapprich nach den Spielen regelmäßig intensive sachliche Kritik und mahnt die große vorhandene Luft nach oben in etlichen Teilen des Spiels an, bilanziert dennoch die bisherige Saison und die Entwicklung seit er hier ist insgesamt positiv. Entsprechend verstehe ich nicht so ganz, was diese Zitat-Auflistung bezwecken soll.
Lukas.21 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2018, 17:50   #44
Fux
 
Benutzerbild von Fux
 
Registriert seit: 06.02.2006
Ort: Siegerland
Beiträge: 772
Standard

Die Auflistung ist sehr aufschlussreich was Lukas 21 so alles nach einem Spiel schreibt. Da kann sich jeder sein eigenes Bild machen. Danke dafür!
__________________
Aufstieg ist das Ziel
Fux ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2018, 18:25   #45
Tribünen-Normalo
 
Benutzerbild von Tribünen-Normalo
 
Registriert seit: 09.04.2011
Beiträge: 3.002
Standard

Ich kann gerade auch nicht verstehen, warum sich das jetzt so hoch schaukelt. Wir erfreuen uns derzeit an einer Mannschaft, die frisch und begeisternd aufspielt und wo man als Zuschauer die Spielfreude und auch eine gewisse Entwicklung von außen erkennen kann. Persönlich empfinde ich das wie so eine Art Aufbruch. Man freut sich, weil man annehmen kann, dass da noch einiges kommen kann, wenn es die Zukunft gut mit uns meint. Wir haben einen jungen Trainer, auf den das alles auch zutrifft. Er hat jetzt schon gute Fähigkeiten und auch er kann sich noch weiterentwickeln.

Aber bei aller Freude an solchen Spielen wie am Sonntag, gibt es eben auch die Spiele der Sorte wie gegen Holzwickede. Und auch gegen Ahlen war die erste Halbzeit nicht berauschend. Nach dem 0:1 habe ich die Jungs an diesem Tag zunächst nicht in der Verfassung gesehen, dass sie eine Halbzeit später noch so fulminant auftreten können. Man wird also schon als Zuschauer in ein Wechselbad geworfen. Und ja, viele Pässe waren anfangs wieder hoch und verfehlten immer ihr Ziel. Einmal hat Dapprich am Rand ziemlich gebrüllt. Und ich meine sogar, das war an den besten Spieler, an das Herzstück der Mannschaft gerichtet. Jost. Denn sein Fuß war an dem Tag nicht wirklich gut justiert. Warum soll man also hier nicht auch über die Dinge sprechen, die einem auch in dieser Richtung auffallen? Das hat ja nichts mit Schlechtreden zu tun. Deshalb macht es trotzdem Spaß, den Jungs zuzuschauen. Der Zuschauer hat genau wie der Trainer das Gefühl, dass es noch Verbesserungspotenzial gibt. Er freut sich aber trotzdem über die Darbietung, wie in der 2. Hälfte gegen Ahlen, mit den super Toren. Ein Vergleich mit den Griffel-Jahren hinkt aus unterschiedlichen Gründen. Schon alleine weil Dapprich und Griffel unterschiedlicher nicht sein können. Man sollte sich auf das Aktuelle konzentrieren. Und dabei sollte durchaus auch Kritik erlaubt sein. Das positive und hoffnungsvolle Gesamtbild wird, wie ich finde, dadurch überhaupt nicht getrübt.
Tribünen-Normalo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.